Aikido


Übungszeiten:
Kinder: Dienstag 18 Uhr 15 bis 19 Uhr 15
Fortgeschrittene: 19 Uhr 30 bis 21 Uhr
Anfänger/Fortgeschrittene: Freitag 18 Uhr 15 bis 19 Uhr 30

Wo:
Gymnasium Wesermünde (Gymnastikhalle)

Übungsleiterin:
Gerlinde Friedrichs
Telefon: 0471 - 31632

Wilhelm Schmeckies (3. DAN Aikido, 5. DAN Karate)
Yoga Lehrer, Entspannungstrainer für Kinder Yoga

Was ist Aikido

Aikido ist eine japanische Kampfkunst, die Anfang des 20. Jahrhunderts von dem Japaner Morihei Ueshiba (1883 - 1969 entwickelt wurde.
Typisch sind die kreisrunden und spiralförmigen Techniken, mit denen die Angriffsenergie des Gegners nutzbar gemacht und verstärkt auf den Angreifer zurückgeführt wird.
Aikido ist eine überwiegend defensive Kampfkunst gegen bewaffnete und unbewaffnete Angreifer. Das klassische Aikido kennt keine Wettkämpfe und lehnt jede Form des aktiven Angriffes ab. Es gibt keine Gewichts- oder Altersklassen und ist für Frauen und Männer gleichermaßen geeignet. Unser Hans Wolff hat erst mit 68 Jahren mit dem Aikido begonnen und 10 Jahre später seinen Schwarzgurt (1. Dan) erworben, mittlerweile hat er schon seinen 85. Geburtstag gefeiert. Aikido beruht auf einem geschulten und disziplinierten Willen als lenkender Kraft (KI) und dem Vermögen, Gedanken und Handlungen in Harmonie (AI) zu koordinieren. Ähnlich wie bei ZEN-Praktiken werden auch im Aikido Körperhaltungen und Einstellungen trainiert, die diesen Weg (DO) erleichtern und fördern sollen. Wir brauchen für Aikido keine Muskelstärke, da wir mit der Kraft des Partners arbeiten. Wir trainieren „nebenbei“ die Kondition und jeder geht im Training nur soweit, wie es seine Gelenkigkeit zulässt. Wer glaubt, er könne sich auf die Schnelle ein paar Tricks für Wirtshausraufereien aneignen, wird enttäuscht sein. Aikido zu lernen ist »ein Weg ohne Ende«. Es braucht viel Geduld und regelmäßiges Üben. Stress und Frust kommen dabei nicht von außen: Es gibt keine Wettkämpfe, kein Lehrer erwartet irgendeinen schnellen Fortschritt, kein Fortgeschrittener ist böse, wenn eine Partnerübung zum hundertsten Male nicht funktioniert. Stress und Frust kommen immer von einem selbst: z.B. durch die Erwartung, sich nach drei Wochen regelmäßigen Übens bereits wirkungsvoll verteidigen zu können. Es gibt eigentlich keine Ausrede, es nicht wenigstens einmal selber zu probieren. Denn wie hat es ein alter japanischer Meister einmal formuliert:
„ Aikido lernt man nur durch Üben“.

Neu ab ab Oktober 2015 Aikido für Kinder ab 8 Jahre

Eine Unterrichtsstunde:

  • gemeinsam die Mattenfläche betreten, in einer Reihe sitzen, gemeinsam verbeugen
  • laufen und toben auf einer großen Mattenfläche
  • Gymnastik und Dehnübungen
  • Grundlagen der Fallschule
  • Einfache Aikido-Basis-Techniken
  • wieder in einer Reihe sitzen, gemeinsam verbeugen

Der Unterricht soll Spaß machen, wir wollen daher

  • laufen und dabei die Übersicht behalten
  • schieben und stoßen, ohne dem anderen weh zu tun
  • keine Angst haben, nur Respekt
  • Mut haben, aber nicht übermütig sein
  • mit anderen trainieren, ohne Ansehen wer es ist

Eure Trainer heissen Mariusz und Olaf. Sie trainieren seit 7/8 Jahren Aikido und haben beide den 2. Kyu erworben

Prüfung 2017

Auf dem Wochenendlehrgang vom OSC am 27./28.05.2017 mit dem Saarländischen Landestrainer Gilles de
Chenerilles (7. DAN) haben Mariusz Maczka und Olaf Stiels die Prüfung zum 1. Kyu erfolgreich abgelegt. Außerdem hat
Anika Schiller ihre Prüfung zum 4. Kyu bestanden. Prüfer waren Gilles de Chenerilles (7. DAN), Wilhelm Schmeckies
(3.DAN), Gerlinde Friedrichs (1. DAN) und Daniel Steinhage (1. DAN)

Die erfolgreichen Prüflinge (v.lks.) Olaf, Gilles, Anika und Mariusz)

Prüfung 2016

Am 04.04.2016 hat Rüdiger Böttcher die Prüfung zum 3. Kyu erfolgreich bestanden. Prüfer waren Wilhelm Schmeckies
(3. DAN) und Gerlinde Friedrichs (1. DAN).

Prüfung 2015

Am 04. Juli 2015 haben Hendrik Meyer und Volker Schulz die Prüfung zum 2. Kyu erfolgreich bestanden. Auch sie dürfen nun über dem Aikido Anzug den Hakama tragen. Außerdem hat Rüdiger Böttcher die Prüfung zum 4. Kyu erfolgreich abgelegt.
Gilles de Chenerilles (Landestrainer Saarland, 7. DAN) und Helmut Hoppe (OSC Bremerhaven, 1. DAN) haben die Prüfungen abgenommen.

v.lks. Hendrik, Volker und Rüdiger freuen sich über ihre bestandene Prüfung

10 Jahre Aikio im TV Schiffdorf

Die Aikido-Abteilung wurde 2004 im TV Schiffdorf ins Leben gerufen. Aus anfänglich ein paar Übenden hat sich die Gruppe inzwischen auf über 20 Mitglieder gemausert. Als Aikido-Abteilung in einem Verein hat diese Stärke Seltenheitswert. Dies ist nicht zuletzt ein Verdienst der hervorragenden Arbeit des Trainers Wilhelm Schmeckies und unserer Gerlinde Friedrichs.

Zum 10jährigen Bestehen hat sich die Gruppe vier auswärtige Lehrer eingeladen und in der Turnhalle der Gaußschule in Bremerhaven am 14. Juni 2014 ein ganztägiges Seminar veranstaltet. Neben Aikido-Techniken von uns bis dato unbekannten Lehrern ausgeführt, lernten wir auch die Feldenkrais-Methode kennen. Hier haben wir erfahren, wie der Körper funktioniert, wo wir in unserer Beweglichkeit blockiert sind und wie man allmählich eingefahrene Muster auflösen kann. Außerdem haben wir durch Sotai-Übungen erlebt, wie sich durch gezielte Bewegungen, die ausschließlich in die angenehme Richtung gehen, gekoppelt an eine spezielle Atemtechnik, Verspannungen nachhaltig lösen können.

Die einhellige Meinung der Teilnehmer: ein interessanter, abwechslungsreicher Tag in einer entspannten Atmosphäre.

Techniken üben

Zufriedene Teilnehmer

Wer Aikido einmal kennenlernen möchte, bringt normales Sportzeug mit und kommt vorbei

Wir treffen uns jeden Dienstag von 19:30 Uhr - 21:00 Uhr (Anfänger und Fortgeschrittene) und jeden Freitag von 18:15 Uhr - 19:30 Uhr (Anfänger) in der Gymnastikhalle des Gymnasiums Wesermünde (Humboldtstraße in Bremerhaven).

Wochenendlehrgang

Schon drei Wochen später, am 5./6. Juli 2014 hat der OSC Bremerhaven das jährlich stattfindende zweitägige Seminar mit dem Landestrainer des Saarlandes, Gilles de Chenerilles (7. DAN), veranstaltet. Auch hieran nehmen wir immer wieder teil und, obwohl jeder hier und da in der Ausübung einer Technik korrigiert wird, ist und bleibt es ein lehrreiches Wochenende

Helmut vom OSC begrüßt Gilles und die Teilnehmer

Techniken werden gezeigt…

…geübt…

…und hin und wieder auch korrigiert

Prüfung 2013

Am 14. September 2013 haben Mariusz Maczka und Olaf Stiels die Prüfung zum 2. Kyu erfolgreich abgelegt. Sie dürfen daher ab sofort über dem AIKIDO Anzug den Hakama (Hosenrock der Samurai) tragen. [mehr]

Herbst Wochenendlehrgang mit Gilles de Chenerilles

Vom 6. bis 7. Oktober 2012 fand in der Walter Kolb Halle ein über 2 Tage dauernder Herbstlehrgang mit dem Landestrainer des Saarlandes, Gilles de Chenerilles statt. [mehr]

Herbstlehrgang in der Kolbhalle

Unsere Aikido Gruppe hat vom 1. bis 2. Oktober 2011 an einem Fortbildungswochenende in der Walter Kolb Halle in Bremerhaven teilgenommen. [mehr]

Was ist Aikido

Aikido ist eine japanische Kampfkunst. Die Ursprünge des Aikido sind bis zu den Bewegungs- und Atemübungen buddhistischer Mönche im alten China zurückzuverfolgen. [mehr]