Radtouren


Fahrzeiten:
Immer dienstags ab 10:00 Uhr (Mitte März bis Ende Oktober)

Start:
Vereinsheim TV Schiffdorf

Tourenleitung:
Heinrich Kranz
Telefon: 04706 - 582
E-Mai: heinrich.kranz@tv-schiffdorf.de

Jutta Holmqvist
Friedhelm Erhardt

Was sind Radtouren am Dienstag:
Bereits seit 2006 finden diese regelmäßigen Radtouren statt - immer Dienstags, bei jedem Wetter, rd. 20 bis 50 km.

Wir radeln meistens rund um Schiffdorf, gemütlich und ohne Stress. Je nach Wetterlage nehmen bis zu 25 jung gebliebene Radlerinnen und Radler teil. Zweimal im Monat verlängern wir die Tour von 20 km auf ca. 40 km, verbunden dann mit einer Einkehr. Wir haben Spaß am Radfahren, genießen die Bewegung in frischer Luft und nutzen unterwegs jede Gelegenheit zum Klönen. Jeder darf teilnehmen, wir nehmen Rücksicht.

Voraussetzung für die Teilnahme: Vereinsmitgliedschaft ab der 3. Mitfahrt.
Also - Fit bleiben und rauf auf den Sattel!

l

Heinrich Kranz

Grünkohlzeit

Dem Lockruf des Grünkohls folgte auch unsere Fahrradgruppe. Heinrich und Luise Kranz hatten wieder mal bei der Organisation eine glückliche Hand. Bei sonnigem Winterwetter führte die Tour zum Wiesengrund mit Zwischenstation im Reinkenheider Forst. 43 hungrige Mäuler hatten sich angemeldet. Alle waren gekommen, alle hatten Grünkohl gegessen (kein Auswahlmenü!) und alle waren mit der Bewirtung ausgesprochen zufrieden.

Dienstagsfahrer „on tour“!


Fischerhude war das Ziel einer Radtour von 20 Dienstagsradlern des TV Schiffdorf.
Mit einem gemietetem Fahrradtrailer für 18 Räder, mit TV-Bus und Privat-PKW`s fuhren wir zunächst nach Bremen-Borgfeld. Dort konnten wir die Fahrzeuge auf einem A…-Parkplatz abstellen und unsere Räder satteln.
Vorbei an sehenswerten alten und gepflegten Gebäuden und durch satte Wümmewiesen führte unser Weg in das durch seine Maler und andere kreative Künstler bekannte Bauerndorf Fischerhude.
Nach einem ausgiebigen Mittagessen im historischen Gasthof Berkelmann, dem Stammlokal von Otto Modersohn, wurden in Fischerhude einige interessante Punkte abgefahren. Die Frauen waren natürlich von den vielen Café`s ( z. B. Rilke-Café) und den kleinen Läden beeindruckt, die Männer eher von den Biergärten – leider gab es für beide Gruppen keine Zeit zur Einkehr.
Weiter führte uns die Tour nach Lilienthal, wo es im „Murkenhof“ eine Pause gab – mit Kaffee, Eis, Kuchen ….
Nach der Weiterfahrt entlang der Wörpe folgte ein Abstecher an die Wümme bis „Kuhsiel“ – dem Einfallstor der Bremer Radler. Dann hieß es wieder: Räder verladen.

Die Bilanz nach 35 km Radtour ohne Panne, nach zweimaligem Be- und Entladen der Fahrräder und 160 km Autofahrt: Die Tour mit einem Fahrradtrailer war zwar mit einigem Aufwand verbunden, es hat sich jedoch gelohnt. Das war wohl nicht unsere letzte Tagestour!

Heinrich Kranz

Auch in 2012 waren wir auf Achse ...

Pfingsten 2012

Eine tolle Route hatte sich Carsten Cunow, der zum ersten Mal für die Streckenplanung der Pfingst - Fahrradtour verantwortlich war, ausgedacht. [mehr]