Jahreshauptversammlung 2017

Die Mitglieder bescheinigten unserem Vorstand auf der Jahreshauptversammlung eine ausgezeichnete Vereinsführung. Vorstandschef Carsten Ahrens, seine Stellvertreterin Regina Seier, Schatzmeister Johann Bremer, Sportwartin Renate Cunow und Schriftwartin Gisela Fischer werden den Verein auch im nächsten Jahr führen. Jürgen Köhlmann, Margret Krüger und Birgit Anders übernehmen die Prüfung der Kasse zum Jahresende. Der stellvertretende Ortsbürgermeister Reiner Lagies übermittelte die Grüße der Gemeinde Schiffdorf und hob neben der sportlichen auch die soziale Funktion im Vereinsleben hervor.
In seinem Jahresrückblick ging der Vorsitzende auf die vielen Aktivitäten des Vereins ein. U.a. freute er sich über die gut gelaufene Beteiligung am Dorfgemeinschaftsfest und über einen neuen Sponsor, der sich am Vereinsbus und in der Sporthalle präsentiert. Auch die rege Beteiligung zum Erwerb des Sportabzeichens stimmte ihn zuversichtlich. Bemerkenswert ist allerdings, dass etwa 40 Teilnehmer/Teilnehmerinnen des erforderliche Schwimmzertifikat nicht vorlegen konnten und damit die Nadel nicht erhielten.
Schade, dass die Hip Hop Gruppe unter der Leitung von Lea Sander nach 13 Jahren ihr Angebot einstellen musste. Ahrens:" Es fanden sich nicht mehr genügend Jugendliche, die diesen rhythmischen Tanzsport ausüben möchten." Die 3 Kurse "Tritt sicher", die derzeit von Sportwartin Renate Cunow geleitet werden, können diesen Ausfall sicher nicht ersetzen, da dieser Kurs die Zielgruppe 60/70 plus anspricht.
Die Jahresberichte der Sparten tragen ebenfalls einen positiven Charakter. Die Handballabteilung mit 14 Jugendmannschaften, 2 Damen- und 2 Herrenmannschaften, 28 Trainern und Betreuern, 17 geprüften Schiedsrichtern und vielen weiteren ehrenamtlichen Helfern nimmt dabei eine dominierende Stellung ein. Über die Spielergebnisse wird auf den Sportseiten der Nordsee Zeitung laufend berichtet.
Die Tennisspieler nahmen mit 2 Damen und 2 Herrenmannschaften an den Punktspielen der Sommerrunde teil. Sie erspielten in ihrer jeweiligen Liga einen einen guten mittleren Platz. Die Jugendlichen erreichten in einer Spielgemeinschaft mit dem TSV Wulsdorf ebenfalls gute Plätze.
Schatzmeister Johann Bremer stellte den Haushaltsvoranschlag mit einem Volumen von 95.000 € für das Jahr 2017 vor. Ihm bescheinigte der Kassenprüfer Jürgen Schrader eine ausgesprochen gute Kassenführung für das vergangene Jahr. Dem Schatzmeister wurde von der Versammlung einstimmig Entlastung erteilt.
Geehrt wurden für 60 jährige Mitgliedschaft Edith Bremer, Margarete Spornitz und Christian von Seggern; für 40 jährige Mitgliedschaft Marlies von Glahn und Gisela Meyer und für 25 jährige Mitgliedschaft Dr. Gisela Klie, Christa Böckmann und Ralf Köring; die Handballmannschaft der männlichen Jugend D mit ihrem Trainer, Manfred Ranz, für ihre Meisterschaft in der Regionsliga (36 : 0 Punkte).

Sie müssen Ihren Flash-Player aktualisieren.

Klicken Sie hier, um Ihren Flash-Player zu aktualisieren.